Schulen im HTK

Nach oben Weiter


Schulen im Hochtaunuskreis

Grundschule mit Betreuungszentrum und Kindertagesstätte in Oberursel-Oberstedten 

Unsere Leistung:

  •   Tragwerksplanung / Statische Berechnung
  •   Anfertigen der Schal- und Bewehrungspläne  

Beschreibung:

Neubau eines Schulgabäudes als zweigeschossiger Stahlbetonskelettbau mit Stb.-Decken auf Unterzügen  und Stützen sowie aussteifenden Stb.-Wänden. 
Die Dachschräge wird über aufgesattelte Pfettendächer in Holzbauweise realisiert. In Teilbereichen ist eine Glasdachkonstruktion vorgesehen.

Die Schule wird mittels Gebäudefugen in drei Bauteile - 2 Flügelbereiche mit den Klassenräumen und der östlichen Teilunterkellerung sowie dem Mittelbereich im südlichen Teil mit dem Verwaltungstrakt und Galerie im 1. OG sowie dem Multifunktionsraum und dem Eingangsbereich mit Mensa - unterteilt.
Bauwerksfugen werden über Stb.- Randunterzügen und Bandkonsolen sowie UZ-Konsolen realisiert, um den Einfluß aus Temperatur, Schwinden und Kriechen im Hinblick auf die großen Gebäudeabmessungen zu begrenzen.

Die Stabilisierung erfolgt grundsätzlich über in beiden Stockwerken durchgehenden Stb.-Wänden in Verbindung mit den horizontalen Deckenscheiben. Im Bereich der Glasüberdachung werden Profilstahlrahmen angeordnet, die sich in Gebäudelängsrichtung durch Längsträger einseitig an den Stb.-Wänden zug- und druckfest anschließen.

Rohbau in CAD 3D
der geplante Rohbau als 3D-CAD-Modell

 


Ein Grundriss als Positionsplan

Schnitte als Positionsplan
 

Erweiterung Wiesbachschule in Grävenwiesbach

Unsere Leistung:

  •   Tragwerksplanung / Statische Berechnung
  •   Wärmeschutznachweis nach ENeV
  •   Anfertigen der Schal- und Bewehrungspläne  (CAD)

Beschreibung:

Erweiterung des bestehenden eines Schulgabäudes als ein- bzw. zweigeschossiger Massivbau mit durchlaufenden Stahlbeton-Massivdecken und Unterzügen über allen Räumen mit Ausnahme des Speisesaales/Küchenbereiches im Erdgeschoss und des Mehrzweckraumes im Untergeschoss.
Die Lastabtragung erfolgt über tragende Mauerwerkswände und Stahlbetonstützen auf Streifen- bzw. Einzelfundamenten.
Die geneigten Dächer über dem Speisesaal und dem Mehrzweckraum sollen sichtbar bleiben. Hier kommen Sparren aus Brettschichtholz zum Einsatz. Das Pultdach über den Besprechungsräumen und dem Lehrerzimmer wird durch ein aufgesatteltes Pfettendach in Holzbauweise realisiert. Die Stabilisierung wird durch Windrispenbänder sichergestellt.
Alle anderen Bereiche erhalten Flachdächer aus Stahlbeton mit umlaufenden Attiken.

Das Projekt befindet sich noch in der Entwurfsphase.


hier wird angebaut


Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an Post@Kaiser-Ing.de
Copyright © 2004 -hs- Ingenieurbüro Martin Kaiser. Alle Rechte vorbehalten. (Impressum)
Stand:Mittwoch, 02. März 2005